Historische Tabakwaren und dabei speziell Zigarren  wurden in unterschiedlichen Verpackungen verkauft. Die Verpackungen bestehen entweder aus einem Pappkarton, einer Holzkiste oder einer Kombination aus beidem. Der Inhalt besteht fast immer aus Zigarren einer Tabaksorte, speziell aber bei Zigarren der 60er Jahre wurden auch verschiedene Zigarrensorten in einer meist sehr dekorativen Schmuckverpackung ausgeliefert. Die Verpackungsgrößen sind unterschiedlich, gängige Abpackungen sind 5, 10, 25, 50 oder auch 100 Zigarren je Packung. Die Preise waren dabei ebenso unterschiedlich und zumeist als Stückpreis je Zigarre auf der Verpackung bzw. Steuermarke angegeben. Die hier beschriebenen Zigarren der Kriegsjahre kosteten zwischen 6 Reichspfennig und 30 Reichspfennig das Stück, die der 50er / 60er Jahre 30 Pfennig - 100 Pfennig das Stück. Zwischen den unterschiedlichen Tabaksorten und Qualitäten wurde also schon immer auch preislich unterschieden. 

 

Im Wesentlichen unterscheide ich historische Tabakwaren nach:

Alter, Erhaltung und Zustand.

 

Alter: die Rubrik Alter unterteile ich in 2 Kategorien: 

 Deutsches Reich (bis 1949)

 Zigarren ab 1950 (50er/60er Jahre)

 

Erhaltung: diese Rubrik unterteile ich in 5 Kategorien:

A++ - Einzelkalkulation aufgrund von besonderer Seltenheit, Schönheit

 A+   - Erhaltung "wie neu", sehr saubere und unbeschädigte Erhaltung 

 A     - sehr gute Erhaltung, saubere und vollständige Gesamterhaltung

 B     - gute Erhaltung, leichte Gebrauchsspuren wie Abrieb und Flecken möglich

C     - einfache Erhaltung, Flecken, Beschädigungen und Reparaturen möglich

 

Zustand: den Zustand unterteile ich in 3 Stufen: 

1 - Verpackung original versiegelt, Inhalt komplett

2 - Verpackung geöffnet, Inhalt komplett

3 - Verpackung geöffnet, Teilmenge vorhanden        

  

 

Nach oben